bdr_newsletter_header_6_2013.png  
 
 
  mschwarz.png  
Editorial
Liebe Radsportfreunde,

mit einer wohl optimalen Ausbeute sind die deutschen Hallenradsportler von den 58. Weltmeisterschaften in Basel zurück gekehrt: Zehnmal standen am Ende Gold oder Silber für den BDR zu Buche. Wieder ein Riesenerfolg für den deutschen Radsportverband.

Bedauerlich, dass die meisten Medien in der Bundesrepublik von dieser WM kaum Notiz genommen haben. Leider gilt dieses vorherrschende mediale Des-Interesse beispielsweise auch für den WM-Gastgeber Schweiz. Ein wenig mag es die Hallen-Sportler trösten, dass etwa das „SRF“ (das öffentlich-rechtliche „Schweizer Radio und Fernsehen“) immerhin ein Mitglied des Organisationskomitees der WM 2013 in Basel so zu Worte kommen ließ: „Marianne Kern (…) kennt das Problem. ‚Wir unternehmen grosse Anstrengungen, um den Sport in neue Länder zu tragen. Vor allem im asiatischen Raum glauben wir, noch mehr Fuss fassen zu können.’ Hilfreich ist da sicher, dass in den letzten Jahren in Japan zweimal die Hallen-WM ausgetragen werden konnte.“

Auch die deutschen Straßen-Profis haben in der Saison 2013 herausragende Leistungen gezeigt. Manche Medien hierzulande sprechen von einem der „erfolgreichsten Jahre nach der Telekom/T-Mobile-Zeit“ („dpa“). Der bundesdeutsche Nachwuchs zeigt hier ebenfalls immer wieder Flagge.

Schade, dass diese beeindruckenden Radsport-Erfolge im Rundfunk, Fernsehen oder in den bundesrepublikanischen Print-Medien immer noch nicht flächendeckend ein angemessenes Echo finden. Allerdings ist in einigen (Leit-)Medien mittlerweile ein behutsamer Kurswechsel festzustellen – zugunsten des deutschen organisierten Radsports. Das lässt hoffen.

Mit besten Grüßen

Manfred Schwarz
 
 
 
  wmstrasse.png  
2013: Weltmeisterschaften Halle in der Schweiz
Basel: BDR erneut erfolgreichster Radsportverband
Deutschland war bei den Hallenradsport-Weltmeisterschaften wieder einmal die erfolgreichste Nation: Die deutschen Hallen-Sportler haben in Basel fünfmal Gold und fünfmal Silber gewonnen.
mehr ...
 
 
 
  uci_worldtour.png  
2013
Sehr starke Straßen-Saison für die deutschen Profis
Die deutschen Straßen-Profis zeigten in der Saison 2013 herausragende Leistungen. In manchen Medien ist von einem der „erfolgreichsten Jahre nach der (…) Telekom/T-Mobile-Zeit“ („dpa“) die Rede.
mehr ...
 
 
 
  bmc.png  
Youngster
Straße: Auch deutsche Nachwuchstalente zeigen Flagge
Etliche Nachwuchsfahrer in Deutschland haben berechtigt Hoffnung, den „großen Durchbruch“ zu schaffen – einmal international zu besonders profilierten Straßen-Profis zu gehören. Hier einige Beispiele.
mehr ...
 
 
 
  dpa.png  
Trotz phänomenaler Erfolge deutscher Rad-Athleten
Noch kein flächendeckender medialer Durchbruch für den Radsport in Deutschland
Selbst die ungewöhnlich großen Straßen-Siege deutscher Rad-Rennfahrer auch in der vergangenen Saison führten immer noch nicht zu einem großen medialen Durchbruch in den bundesdeutschen Medien – obgleich diese Rad-Athleten offensichtlich als doping-frei anzusehen sind.
mehr ...
 
 
 
  8_bdr_logo.png  
BDR-Kader
Cross-Country 2014: Sabine Spitz und Manuel Fumic in Führungsrollen
Im kommenden Jahr wird der Cross-Country-Kader des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) voraussichtlich 32 Athleten umfassen. Bundestrainer Peter Schaupp und Frank Brückner zeichnen für die Athleten verantwortlich.
mehr ...
 
 
 
  stevens.png  
RTF und CTF
BDR-Breitensport-Team bereitet künftige Kontrollfahrer vor
Ein Breitensport-Team des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hat in Frankfurt neue Tourenbegleiter und Kontrollfahrer für Radtourenfahren (RTF) und Country-Tourenfahren (CTF) ausgebildet. „Stevens bikes“ unterstützt auch die weitere Arbeit.
mehr ...
 
 
 
  gerolstein.png  
Oberaußem/Gerolstein
Verkehrs-Skulpturen für den Radsport
In Oberaußem, in NRW, ist wohl Einzigartiges entstanden – ein „Denkmal“ für die Sportdisziplinen Kunstradfahren und Einradsport. Auch in Gerolstein gibt es eine Radsport-Skulptur der besonderen Art zu bewundern.
mehr ...
 
 
 
   
Hier können Sie alle BDR-Nachrichten noch einmal ansehen:
zum BDR-Nachrichtenarchiv
 
 
 
  radnetradsport.png  
Weitere Informationen und Hintergrund-Berichte zum Radfahren und Radsport finden Sie aktuell und ausführlich auf www.rad-net.de und im Magazin Radsport.
Pressemeldungen für deutsche Medien veröffentlicht der BDR-Medienservice.
Die BDR-Nachrichten und den verbandseigenen BDR-Pressespiegel präsentiert www.rad-net.de für den Radsportverband unter BDR Aktuell.
 
 
 
  logobdr.jpg  
BDR-Nachrichten: Impressum
Herausgeber: Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt / Main
Tel.: 069 / 967800-0, Fax: 069 / 967800-80
E-Mail: info@bdr-online.org, Internet: www.bdr-online.org
Texte: Dr. Manfred Schwarz (BDR-Vizepräsident Kommunikation)
Tel.: 0171 / 2051 201; dr.manfredschwarz@gmx.de
Personen-Fotos: Manfred Schwarz
Administration: Andreas Götz (BDR-Referent Kommunikation und Marketing)
Tel.: 069 / 96 78 00-50; goetz@bdr-online.org
Produktion:TEAM Norden Werbeagentur
Tornquiststraße 52, 20259 Hamburg; Tel.: 040 / 432786-27; www.teamnorden.de
 
 
 
  bdrnachrichten_sponsoren_j.png